Schlagwort-Archive: mialuna

Kombistoff mal ganz für sich allein

Immer wieder stelle ich fest, dass sehr viele Stoffe, die ursprünglich als Kombistoffe zu einem meist stärker gemusterten und auffälligeren Stoff entworfen wurden, auch allein ganz wunderbar funktionieren und meinen Geschmack treffen. So wie dieser hier: der Kombistoff zu dem Design „Martha“ von enemenemeins im Farbton Aqua. Ja, ich gebe zu, dass Aqua, Türkis und Blautöne ohnehin Farben sind, die ich sehr mag und gern trage. Aber es liegt nicht nur am Farbton. Ich bin mir sicher, dass dieses Design auch in vielen anderen Farben ganz toll aussehen würde (Ab Samstag wird es neben dem Kombistoff Aqua auch einen in „Bubblegum“-Rosa geben!). Also, liebe Pamela, ich hätte da noch ein paar Vorschläge…

tausendbunt_marthakombiaquatausendbunt_marthakombiaquatausendbunt_marthakombiaqua

Schnitt: Lady Rose, mialuna
Stoffe: Martha Kombi aqua (gibt es ab Samstag bei Lillestoff), Design enemenemeins, Ringel pink-türkis, von Lillestoff zur Verfügung gestellt
verlinkt: rums, ich näh bio

Frühlingsanfang

Na ja, eigentlich ist ja bis dahin noch etwas Zeit und bevor der Frühling kommen kann, sollte ja wenigstens kurz auch der Winter vorbeigeschaut haben. Aber ich habe mich gedanklich schon auf Frühling eingestellt, jetzt müssen Schnee und Kälte sich auch keine Mühe mehr geben!

Deshalb beginne ich schon mal mit der Produktion von Frühlingssachen, Ihr wisst ja, der frühe Vogel usw… Für das Shirt hier habe ich einen Jersey nach einem Design von Mia Maigrün verarbeitet. Der Schnitt ist eigentlich Lady Rose von mialuna, aber ich habe den Ausschnitt nach diesem Tutorial verändert. Kaum wieder zu erkennen, oder?! Das ist eine Sache, die ich am Nähen so liebe: hat man einen gut sitzenden Schnitt gefunden, kann man ihn immer wieder an die eigenen Vorstellungen anpassen!

tausendbunt_paisleystarstausendbunt_paisleystarstausendbunt_paisleystarstausendbunt_paisleystars

Schnitt: Lady Rose von mialuna, Ausschnitt mit Knopfleiste nach dem Tutorial von Hamburger Liebe
Stoffe: Paisley Stars, Design von Mia Maigrün, ab Samstag (07.02.) bei Lillestoff erhältlich, Bündchen anthrazit aus dem Vorrat
verlinkt: rums

Angewandtes Wissen

Als ich im Oktober beim Lillestoff-Festival war, habe ich bei Pauline von klimperklein einen tollen Workshop besucht und dort eine Sweatjacke genäht. Pauline war zwar vorher der Meinung, dass sie mir gar nichts mehr beibringen könne, aber da hat sie sich geirrt! Von Pauline habe ich nämlich gelernt, wie man mit Belegen eine einfache, nicht gefütterte Jacke so näht, das sie auch von innen spitzenmäßig aussieht. Und das ist so genial und sieht wirklich so gut aus, dass ich die Technik einfach auf ein Jackenschnittmuster für mich übertragen habe. Ich bin davon restlos begeistert!

Das Schnittmuster für das Shirt ist Mamacita. Diesen Schnitt habe ich zum ersten Mal für mich genäht und finde ihn unten etwas zu weit. (Ich habe das Bündchen für die Fotos schon nach innen geklappt, sonst bauscht es noch mehr!) Beim nächsten Mal werde ich hier etwas schmaler zuschneiden!

Vernäht habe ich kuschlig dicken Sweat und einen Jersey, der seit gestern bei Lillestoff erhältlich ist.

tausendbunt_kuschelsweat_luckyheartstausendbunt_luckyheartstausendbunt_kuschelsweat_luckyheartstausendbunt_kuschelsweat_luckyhearts

Schnitte: Lady Bella von mialuna, innen mit Belegen gearbeitet wie im Ebook Sweatjacke von klimperklein beschrieben, Mamacita von bienvenida colorido
Stoffe: Kuschelsweat braun-meliert, Jersey Lucky Hearts, Design von enemenemeins, beide von Lillestoff zur Verfügung gestellt, Bündchen aus meinem Vorrat
verlinkt: sewing sasu, Herzensangelegenheiten

Senf

Über Senf kann man vieles schreiben, z.B. dass Senf eines von streng genommen nur 3 Wörtern der deutschen Sprache ist, die auf –nf enden. Oder, dass Senf zur Bratwurst gehört und nicht etwa Ketchup. Oder, dass die Senfpflanze ein Kreuzblüter ist und damit mit den Kohlsorten verwandt. Oder einfach, dass senf eine ganz wunderbare Farbe ist. Womit wir bei meinem heutigen Thema wären:

nach zwei Wochen Abstinenz gibt es heute endlich wieder einen RUMS-Beitrag von mir. Und der besteht heute sogar mal aus zwei Teilen – schließlich muss ich ja noch etwas nachholen!

Ich habe mir noch ein Shirt nach dem Schnitt „Lady Rose“ genäht. Der sitzt einfach super! Diesmal habe ich die Variante ohne Kapuze genäht und auch wieder ein Stück gekürzt und dafür ein Saumbündchen angenäht.

Und weil so ein Jerseyshirt zwar gut aussieht, aber so allein im Winter nicht genug warm hält, habe ich mir noch einen Pullunder dazu genäht. Der schwirrte schon lange in meinem Kopf herum… jetzt war er endlich fällig. Der neue senffarbene Sweat von Lillestoff kam mir für dieses Projekt gerade recht. Die Kombination mit petrol gefällt mir unglaublich gut.

Das einzige, womit ich nicht hundertprozentig zufrieden bin, ist die Schleife am Halsausschnitt des Shirts. Ich wollte gern eine senffarbene Schleife, aber der Sweat ist doch ziemlich dick dafür. Vielleicht finde ich ja nochmal Jersey in diesem Farbton, dann wird sofort getauscht!

tausendbunt_sweatsenftausendbunt_sweatsenftausendbunt_ringelrauchblauweißtausendbunt_sweatsenftausendbunt_ringelrauchblauweißtausendbunt_sweatsenf

Schnitte: Big Bijou von rosarosa, abgewandelt zum Pullunder, Lady Rose von mialuna als Ringelshirt
Stoffe: Sweat senf, Sweat Blockstreifen petrol, Ringel rauchblau-weiß, alle von Lillestoff zur Verfügung gestellt
verlinkt: rums

 

Mein neues Dreamteam

Neuer Schnitt, neuer Stoff, neues Shirt! So einfach kann´s manchmal sein.

Gerade bin ich sehr glücklich mit meinem neuen Shirt nach dem Schnitt „Lady Rose“ von mialuna, der Schnitt ist wirklick toll! Die Schleife aus einem Jerseystreifen und die langen Bündchen machen ziemlich was her, finde ich! Zusätzlich habe ich ein Saumbündchen angefügt und dafür das Shirt ein wenig gekürzt. Irgenwie fühle ich mich mit Bündchen dran wohler…

Und ich habe auch schon Pläne für die nächste Version ohne Kapuze…

tausendbunt_dottiesswtausendbunt_dottiesswtausendbunt_dottiessw

Schnitt: Lady Rose, mialuna
Stoffe: Dotties schwarz/weiß, Unijersey karibik-türkis, beide Lillestoff
verlinkt: rums

Lillestoff-Festival: Ergebnis Nummer 2

Das war ein wahres Jackenwochenende, denn auch das zweite Stück, das ich beim Festival von Lillestoff genäht habe, ist eine Sweatjacke. Die passen aber auch einfach zu gut jetzt zu dieser Jahreszeit. Diesmal aber für mich!

Maria alias mialuna, von der dieses tolle Schnittmuster stammt, war übrigens auch da!

Die Jacke ist aus Sommersweat und komplett mit Jersey gefüttert. Das trägt sich unglaublich gut! Der hellgrau/weiße Sweat hat hier schon eine Weile auf seinen perfekten Kombipartner gewartet und als die Dancing in the Rain Drops von enemenemeins neu aufgelegt wurden, war er endlich gefunden. Ich finde, die beiden geben ein perfektes Paar ab!

tausendbunt_Blockstreifen_jacketausendbunt_Blockstreifen_jacketausendbunt_Blockstreifen_jacketausendbunt_Blockstreifen_jacke

Schnitt: „Lady Bella“ von mialuna
Stoffe: Sommersweat Blockstreifen hellgrau/weiß, dancing in the rain drops, Design von enemenemeins, beide Lillestoff, Sweat anthrazit aus meinem Vorrat
Verlinkt: rums

Marina und Lady Topas

Neulich habe ich ja schon den Rock gezeigt, den ich mir aus dem Marina-Kombistoff genäht habe. Außerdem durfte ich auch den hübschen Hauptstoff „Marina“ von enemenemeins verarbeiten. Dafür habe ich endlich den kostenlosen Schnitt „Lady Topas“ von Maria von mialuna ausprobiert, der hier schon einige Zeit auf seine Verwirklichung warten musste. Vielen Dank dafür, Maria!

Allerdings waren mir die Träger des Tops um einiges zu lang, so dass ich sie kürzen musste. Weil ich aber nicht alles auftrennen und ändern wollte (das mag ich nämlich überhaupt nicht!), habe ich kurzerhand die Träger auf der Schulter einmal zusammengeschlagen und mit drei kleinen Knöpfen fixiert.

tausendbunt_Marinatausendbunt_Marinatausendbunt_Marina

Schnitt: „Lady Topas“ von mialuna
Stoff: Marina und Marina Kombi, Design von enemenemeins, Lillestoff
verlinkt: Rums