Schlagwort-Archive: farbenmix

Springende Füchse bei RUMS

Der Jersey mit den zauberhaften Füchsen (Design von käselotti) hat mich in eine kleinere Gewissenskrise gestürzt, denn ich habe lange überlegt, ihn nur für mich zu vernähen. Aber erstens gab es hier jemanden, der damit nicht einverstanden war und zweitens war ich mir dann doch nicht sicher, ob es nicht zu kindlich für mich werden würde. Am Ende habe ich mich für einen Kompromiss entschieden und zwei Teile genäht. Bei meinem habe ich den Fuchsstoff nur sparsam dosiert und bin mit dem Ergebnis jetzt sehr zufrieden. In Kombination mit blauem Kuschelsweat und roten Akzenten fühle ich mich jetzt sehr wohl!

Übrigens war Simone (Von Mäusen und Nähten) in dieser Hinsicht mutiger als ich und hat sich ein ganz tolles Shirt aus dem Stoff genäht. Das gibt es heute bei ihr im Blog zu sehen!

tausendbunt_jumpyfoxestausendbunt_jumpyfoxestausendbunt_jumpyfoxestausendbunt_jumpyfoxes

Schnitt: Fanö von schnittreif über farbenmix, Wickelkragen-Ergänzung von kibadoo für Malou
Stoffe: Jumpy Foxes, Design von käselotti (erhältlich ab Samstag bei Lillestoff), Kuschelsweat mittelblau, von Lillestoff zur Verfügung gestellt, Bündchen dunkelrot, Lillestoff
verlinkt: rums

Angewandtes Wissen

Als ich im Oktober beim Lillestoff-Festival war, habe ich bei Pauline von klimperklein einen tollen Workshop besucht und dort eine Sweatjacke genäht. Pauline war zwar vorher der Meinung, dass sie mir gar nichts mehr beibringen könne, aber da hat sie sich geirrt! Von Pauline habe ich nämlich gelernt, wie man mit Belegen eine einfache, nicht gefütterte Jacke so näht, das sie auch von innen spitzenmäßig aussieht. Und das ist so genial und sieht wirklich so gut aus, dass ich die Technik einfach auf ein Jackenschnittmuster für mich übertragen habe. Ich bin davon restlos begeistert!

Das Schnittmuster für das Shirt ist Mamacita. Diesen Schnitt habe ich zum ersten Mal für mich genäht und finde ihn unten etwas zu weit. (Ich habe das Bündchen für die Fotos schon nach innen geklappt, sonst bauscht es noch mehr!) Beim nächsten Mal werde ich hier etwas schmaler zuschneiden!

Vernäht habe ich kuschlig dicken Sweat und einen Jersey, der seit gestern bei Lillestoff erhältlich ist.

tausendbunt_kuschelsweat_luckyheartstausendbunt_luckyheartstausendbunt_kuschelsweat_luckyheartstausendbunt_kuschelsweat_luckyhearts

Schnitte: Lady Bella von mialuna, innen mit Belegen gearbeitet wie im Ebook Sweatjacke von klimperklein beschrieben, Mamacita von bienvenida colorido
Stoffe: Kuschelsweat braun-meliert, Jersey Lucky Hearts, Design von enemenemeins, beide von Lillestoff zur Verfügung gestellt, Bündchen aus meinem Vorrat
verlinkt: sewing sasu, Herzensangelegenheiten

Darf ich vorstellen…

Das ist Franz! Franz wohnt seit Heiligabend bei uns. (Also eigentlich schon ein paar Tage länger, aber da hat er sich noch versteckt und ich wusste nichts von ihm.) Franz war nämlich, unter anderem, mein Weihnachtsgeschenk und eine riesengroße Überraschung, denn ich hatte, wie schon gesagt, vorher nicht die leiseste Ahnung! Und damit Franz auch etwas Hübsches zum Anziehen hat, habe ich etwas für ihn genäht. Allerdings weiß ich noch nicht, wie lange er es noch behalten darf…

Den Hoodie habe ich nach dem Schnitt Yorik genäht. Yorik war übrigens auch mein allererstes selbstgenähtes Kleidungsstück und ist wahrscheinlich auch der Schnitt, den ich insgesamt schon am häufigsten in allen möglichen Größen genäht habe. Für Vorder- und Rückenteil habe ich den Jersey Hockey Rock verwendet. Die breiten Text-Streifen des Stoffes haben sich förmlich aufgedrängt, entlang der Ärmel appliziert zu werden. Und der neue rote und rauchblaue Sweat von Lillestoff passen beide wunderbar dazu!

tausendbunt_hockeyrocktausendbunt_hockeyrocktausendbunt_hockeyrocktausendbunt_hockeyrock

Schnitt: Yorik über farbenmix
Stoffe: Jersey Hockey Rock, Sweat rot, Sweat rauchblau, alle von Lillestoff zur Verfügung gestellt
verlinkt: kiddikram, made for boys

Blockstreifen zum Jahreswechsel

Zum Ausklang des Jahres wollte ich nochmal etwas Neues ausprobieren und so habe ich mir das Schnittmuster „Lucille“ gegönnt. Grundsätzlich bin ich ja sehr experimentierfreudig, was Schnittmuster angeht und mit Lucille habe ich schon länger geliebäugelt.

Beim Zuschnitt war ich erst etwas skeptisch, weil mir das Oberteil sehr schmal vorkam und es sitzt auch tatsächlich für mich ungewohnt körpernah. Aber mir gefällt es trotzdem sehr gut, besonders der Ausschnitt fällt toll!

tausendbunt_blockstreifen aquatausendbunt_blockstreifen aquatausendbunt_blockstreifen aquatausendbunt_blockstreifen aquatausendbunt_blockstreifen aqua

Euch allen wünsche ich ein wunderbares Neues Jahr mit vielen kreativen Einfällen und ausreichend Zeit, sie alle gebührend umzusetzen!

Schnitt: Lucille von Jolijou
Bügelbild: Feder von Lila Lotta über Plottermarie
Stoffe: Sweat Blockstreifen petrol/aqua, Ringeljersey türkis-aqua, von Lillestoff zur Verfügung gestellt
verlinkt: rums

Small Flowers

In letzter Zeit habe ich ganz uneigennützig nicht nur für mich genäht, sondern bereits Geschenke. Für eines davon habe ich endlich den Schnitt „Mamacita“ von bienvenido colorido ausprobiert. Ich habe lediglich auf Wunsch den Halsausschnitt etwas verkleinert, damit es jetzt im Winter etwas mehr wärmt.

Der verwendete Stoff hätte mir auch für mich selbst gut gefallen: die kleinen weißen Blümchen auf schwarzem Grund kommen so regelmäßig angeordnet mal ganz anders daher als die bekannten Streublümchen-Designs. Aber ich freue mich fast noch mehr, wenn ich jemand anderem mit etwas Selbstgenähtem eine Freude machen kann!

Zu Weihnachten gibts dann aber nicht nochmal was, ist klar, oder?!

tausendbunt_smallflowertausendbunt_smallflowertausendbunt_smallflower

Schnitt: Mamacita, bienvenido colorido
Stoffe: Small Flowers, Design von enemenemeins, demnächst erhältlich in der Lillestoff-Woman-Linie und Bündchen zartrosa, auch Lillestoff

Kuschelpullover – jetzt auch für mich!

 Und wieder erwartet Euch in meinem Beitrag ein Kuschelpullover – diesmal für mich! Der Herbst ist eben die Zeit, in der man wieder Lust auf kuschlige, warme Kleidungstücke hat. Und die strahlenden Farben machen auch richtig gute Laune, finde ich! Noch vor einiger Zeit hätte ich nicht gedacht, dass ich mal einen Pullover in Pink tragen würde, aber ich fühle ich total wohl mit ihm!

Den Schnitt habe ich aus Fanö und der großen Malou-Kapuze zusammengebastelt. Die Ärmel sind extra lang mit Bündchen, so kann man auch mal die Hände vor der morgendlichen Herbstkälte verstecken. Ich finde ihn perfekt, und Ihr?

tausendbunt_lily_hoodietausendbunt_lily_hoodietausendbunt_lily_hoodietausendbunt_lily_hoodie

Schnitt: „Fanö“ von Schnittreif über farbenmix,
Stoff: „Lilly petrol“ (Design von Mia Maigrün) und Jeansjersey pink, Paspel aus Jersey uni petrol, alle drei Lillestoff
verlinkt: Rums

Rocket Rock

Endlich ist wieder die Zeit für kuschelige Pullover! Mein allererstes selbstgenähtes Kleidungsstück war ein Kapuzenpullover und immer noch gehören dicke, warme Kuschelpullis mit zu den Dingen, die ich am liebsten nähe!

Diesmal habe ich den Schnitt „Yorik“ von Farbenmix etwas abgewandelt und anstelle einer Kapuze einen hohen Kuschelkragen genäht. Die Raglannähte, die obere Kragenkante und die seitlichen Taschen habe ich mit Bündchenstreifen abgesetzt.

tausendbunt_rocketrocktausendbunt_rocketrocktausendbunt_rocketrocktausendbunt_rocketrocktausendbunt_rocketrock

Schnitt: „Yorik“ von Farbenmix
Stoff: Rocket Rock (ganz neu erschienen bei lillestoff), Sweat dunkelblau, Bündchen glatt türkis, alle lillestoff
verlinkt: kiddikram, made for boys, my kid wears

Flower inara

Ein perfekter Sommerstoff: genau meine Farben und ein nicht zu verspieltes, zartes Blumenmuster: das ist „flower inara“, das neue Design aus der Feder von Rebekah Ginda für Lillestoff.

Genäht habe ich nach dem Schnitt „Shelly“ von Jolijou, aber mit einigen Änderungen. Das Vorderteil habe ich geteilt und in die obere Passe eine kleine Zierknopfleiste eingenäht. Die im Schnitt vorgesehene Kräuselung habe ich dann unter der Passe angesetzt und beinahe über die gesamte Breite verteilt. Den Saum habe ich wieder mit einem schmalen Gummiband leicht gerafft.

Der Stoff erscheint übrigens am Samstag bei Lillestoff.

tausendbunt_flowerinaratausendbunt_flowerinaratausendbunt_flowerinaratausendbunt_flowerinaratausendbunt_flowerinara

Schnitt: Shelly, Jolijou, mit Änderungen
Stoff: Flower inara, Design von Rebekah Ginda, über Lillestoff
verlinkt: Rums

Paradiesblumen

Viel habe ich darüber hier gar nicht geschrieben, aber seit einiger Zeit habe ich die große Freude und Ehre, für Lillestoff Designbeispiele nähen zu dürfen. Nach wie vor freue mich unbändig, die neu erscheinenden Stoffe verarbeiten zu dürfen. So kam auch dieser traumhafte Stoff zu mir: Aloha Flamingo Paradise. Eigentlich ist er als Kombistoff zum Aloha Flamingo gedacht, aber ich finde, der geht auch alleine super!

tausendbunt_paradiseflowertausendbunt_paradiseflowertausendbunt_paradiseflower

Schnitt: Fanö von Schnittreif, über Farbenmix
Stoff: Aloha Flamingo Paradise, Design Mia Maigrün, uni Jersey petrol, beide Lillestoff
Verlinkt: Rums

Mohnsommer (für Große)

Da habe ich beim Zuschneiden aber gezirkelt und geschoben, damit ich mir aus dem hübschen Webstoff „Mohnsommer“ auch noch etwas sommerliches Nähen konnte. Ein kleines bisschen musste ich dann aber doch schummeln, aber das fällt keinem auf, oder?!

Das T-Shirt dazu ist nach dem Schnitt Fanö von Schnittreif genäht. Ich habe Fanö ein wenig abgeändert und mit angeschnittenen Ärmeln genäht.

tausendbunt_Mohnsommertausendbunt_Mohnsommertausendbunt_Mohnsommertausendbunt_Mohnsommer

Schnitt: Fanö von Schnittreif über Farbenmix, Rockschnitt selbstgemacht
Stoff: Mohnsommer, Design Orike Muth, Dotties blau, beide von Lillestoff
verlinkt: Rums