Tag für Experimente (Rums)

Heute hatte ich einen freien Tag und da draußen nur grau in grau und Nieselregen geboten wurden, habe ich mich ganz gemütlich ins Nähzimmer verkrümelt. Ja, im Haushalt könnte auch eine Menge getan werden, aber manchmal kann ich ganz klare Prioritäten setzen.

Mein Plan war, mir gegen das Grau und die Kälte draußen ein buntes und kuscheliges Dreieckstuch zu nähen.

Damit startete ich das erste Experiment des Tages: der Rollsaum an meiner (noch ziemlich neuen) Coverlockmaschine. Die habe ich noch nicht so lange, ich brauche immer noch so ca. 10 Minuten bis ich alle Fäden korrekt eingefädelt haben, aber dann läuft sie super. Also fröhlichen Stoff rausgesucht, zugeschnitten und losgerattert. So ein Dreieckstuch näht sich ja echt schnell! An den Ecken habe ich als absoluter Rollsaum-Anfänger einfach geradeaus über die Ecke hinaus genäht und dann neu angesetzt. Wenn jemand da noch eine elegantere Lösung kennt, bin ich für alle Hinweise dankbar! Die Ränder meines Tuches wellen sich etwas. Das sieht zwar schön aus, ich frage mich aber doch, ob ich da am Diffentialtransport irgendwas hätte anders einstellen sollen. Oder muss das beim Rollsaum so sein?

Das zweite Experiment des Tages lief dann leider nicht ganz so gut: Ich wollte nämlich gleich noch Fotos von meinem Werk machen. Ich habe sogar das verstaubte Stativ und den Selbstauslöser unserer Kamera reanimiert, aber es hat alles nichts genützt. Mich selbst zu fotografieren geht einfach gar nicht. Da warte ich dann wohl mal, bis jemand nach Hause kommt, der das besser kann. (Allerdings ist, wie Ihr seht, gegen Abend das Licht so schlecht, dass die Farben überhaupt nicht gut zur Geltung kommen. Aber bis morgen warten geht ja nicht, denn Rums ist schließlich genau heute, auch bei schlechtem Licht).

tausendbunt_Dreieckstuch

Advertisements

6 Gedanken zu “Tag für Experimente (Rums)

  1. Hallo Steffi, schön dass du bei mir vorbeigeschaut hast :)) Eigentlich könnte ich bei jedem Artikel bei dir einen Kommentar hinterlassen, was du nähst gefällt mir echt so gut!
    Dein Dreiecktuch ist sehr schön, aber der Rollsaum muss nicht unbedingt wellen, ich glaube schon, dass es von der Einstellung abhängt (bei mir ist es auf jeden Fall so: ich habe ein Babylock Eclipse). Auf jeden Fall eine sehr schöne Idee und da bin ich mit dir einverstanden: klare Prioritäten muss man setzen :))
    Ganz liebe Grüsse, nathalie

    1. Dir auch ganz vielen Dank! Das Kompliment gebe ich gern zurück, ich habe mir heute mal Deinen Blog etwas intensiver angeschaut (nicht immer nur die Rums-Artikel) und auch sehr viel Schönes gefunden!

Ich freue mich, wenn Du mir schreiben möchtest! Nur zu...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s